Why Are We (Not) Creative?

25. September // Sa. // 21:00 // Kinosaal // Kino

Hermann Vaske. D 2021. 81 Min. OmU. Dokumentation.

WHY ARE WE (NOT) CREATIVE? ist die Fortsetzung von Vaskes einzigartiger und unterhaltsamer Dokumentation Why Are We Creative? und der zweite Teil seiner kreativen Trilogie auf der Suche nach den Geheimnissen der Kreativität. Ging es im ersten Teil um die Stimuli der Kreativität, macht er sich nun daran, Ideen- und Motivationskiller zu entlarven. Dabei kommen namhafte Künstlerinnen und Künstler zu Wort, deren Antworten mal schlicht sind, manchmal aber auch ob ihrer Radikaltität und Ehrlichkeit erstaunen: Für John Cleese ist das Bombardement von Textmessages der Hauptgrund, warum er nicht kreativ ist. Regisseur Wim Wenders vergleicht Filmstudios mit bürokratischen Institutionen, bei denen die Kreativität nicht gut aufgehoben ist. Sobald die Idee einem Filmstudio gehört, sei sie tot. Und „Game of Thrones“-Autor George R. R. Martin zeigt uns auf, wie „Geld“ die Kreativität negativ beeinflussen kann und dass oftmals zu viel Geld genau so viel Schaden anrichtet wie zu wenig.

WHY ARE WE (NOT) CREATIVE? ist ein großartiger Mix aus neuen enthusiastischen Kreativen u.a. mit Marina Abramovic, Shirin Neshat, Joshua Wong, Michael Madsen, Björk, David Bowie, Pussy Riot, T.C. Boyle, Isabella Rossellini, Willem Dafoe, Andreas Dresen, Ai Weiwei, Diane Kruger, Julian Schnabel, Sean Penn, Jim Jarmusch, Vivienne Westwood, Dennis Hopper.

Mo20.09.Di21.09.Mi22.09.Do23.09.Fr24.09.Sa25.09.So26.09.
21:0021:00
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.