Was uns nicht umbringt

13. Dezember // Do. // 16:30 // Kinosaal // Kino

Sandra Nettelbeck. D 2018. 120 Min. Mit August Zirner, Christian Berkel, Deborah Kaumann, Barbara Auer, Bjarne Mädel

Max ist Psychotherapeut, aber das soll nichts heißen: Seine zwei Töchter stecken bis zum Hals in der Pubertät, seine Ex-Frau wagt einen Neustart mit einem deutlich jüngeren Mann und selbst sein Hund ist noch schwermütiger als seine Patienten, deren Probleme ihn heillos überfordern. Das Fass droht überzulaufen, als Max Sophie kennenlernt. Während sie ihm von ihrer Spielsucht erzählt, passiert etwas, was in einer guten Patientinnen-Therapeuten-Beziehung nicht vorgesehen ist: er verliebt sich… Währenddessen versinken die Leben seiner Patienten und Mitmenschen im Chaos, was zwangsläufig immer wieder auf Max zurückfällt. Denn er scheint als einziger zu wissen: Was sie nicht umbringt, macht sie stärker. Regisseurin Sandra Nettelbeck besitzt ein herausragendes Auge dafür, Alltagsthemen leinwandtauglich aufzuarbeiten und im Gegenzug das Besondere im Normalen zu finden. Mit Namen wie Bjarne Mädel, August Zirner oder Deborah Kaufmann kann sich das Ensemble nicht nur sehen lassen, sondern zeichnet zusammen mit der einfühlsamen Kameraarbeit von Michael Bertl liebevolle Porträts von im Trubel des Alltags verloren gegangenen Seelen, deren Handlungen und Gedanken trotz ihrer Fehler mehr als liebenswert sind und mit denen man sich gerne identifiziert.

Mo10.12.Di11.12.Mi12.12.Do13.12.Fr14.12.Sa15.12.So16.12.
16:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.