The Hand of God

06. Dezember // Mo. // 20:15 // Kinosaal // Kino

Paolo Sorrentino. Italien 2021. 130 Min. Mit Filippo Scotti, Toni Servillo, Teresa Saponangelo

Für viele Regielegenden ist Netflix zur Zufluchtstätte geworden – hier können sie Projekte realisieren, vor denen andere Produktionsfirmen zurückschrecken. Scorsese, Soderbergh oder Fincher sind prominente Namen. Und dann bringt Netflix die Produktionen für ein kurzes Zeitfenster ins Kino, damit sie bei den Oscars mitmachen können.

Nun also Paolo Sorrentino. Die Kritiker sprechen von einem Meisterwerk der Sonderklasse. In den 1980er-Jahren wächst Fabietto in Neapel bei seiner Familie auf, die sich einem Lebensstil auf großem Fuße hingibt. Seine Leidenschaft gilt dem italienischen Fußball. Insbesondere der SSC Neapel hat es dem Jungen angetan. Als der Verein den Weltklassespieler Diego Maradona unter Vertrag nimmt, beginnt für den fußballbegeisterten Fabietto ein Traum in Erfüllung zu gehen. Doch die gute Zeit wird von einem tragischen Zwischenfall in der Familie überschattet. Fortan wechseln sich die Schattenseiten des Lebens mit glücklichen Momenten ab und definieren langsam aber sicher den Weg des Jungen. Mit den Jahren, in denen Fabietto heranwächst, entwickelt sich die Leidenschaft vom Fußball immer mehr in Richtung der faszinierenden Welt des Kinos. Schon bald entdeckt Fabietto, dass die fantastischen Geschichten auf der Leinwand seine Zukunft sein könnten.

Mo06.12.Di07.12.Mi08.12.Do09.12.Fr10.12.Sa11.12.So12.12.
20:1520:15
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.