Showbox

23. Juni // Sa. // 22:00 // Roter Salon // Konzert

21:00

22:00 Uhr – Special Guests im Rahmen des Jugendkulturaustausches
23:00 Uhr – NOORROCK / Deutschrock
00:00 Uhr – MODE 7 / Melodic Rock
01:00 Uhr – DIE DENKEDRANS / Acker Rock Royal
02:00 Uhr – RUMBA SANTA / Latin-Ska-Crossover

NOORROCK
Die Sieger des 2. Ostsee Resort Festivals spielen deutsche Rock- und Pop- Eigenkompositionen. Auch der NDR wurde mittlerweile schon auf die 5 Musiker aufmerksam und widmete Ihnen bereits 2 Sendungen auf NDR 1 Welle Nord. NoorRock hat sich dem Deutschrock verschrieben, lange bevor die deutschsprachige Musik erneut zum Top Trend avancierte. Sämtliche Arrangements und Texte stammen aus der „Kreativwerkstatt“ der Musiker.

MODE 7
Wenn sich Gelächter im Proberaum mit fetten Gitarrenriffs und exzessiven Jam Sessions in solide und breite Musikbretter mit dennoch eingängigem Sound verwandeln, sind die vier Jungs von Mode7 am Werk. Seit 2015 tüftelt und werkelt die Kieler Formation an ihren Songs, schraubt an Tunes und versucht mit ihrer Musik das auszudrücken, wofür die Kapelle mit der Addinität zu Videospielen der 90er steht: Bock auf Musik. Bock auf Konzerte. Bock mit dem Publikum zu rocken.

DIE DENKEDRANS
Die Denkedrans sind im Laufe der Jahre vor allem durch die Konzerte zur Kieler Woche in der Showbox zu einem Kultereignis gereift. Die Fußballhymne „Solange Holstein Lübeck schlägt“ stellte immer einen Konzerthöhepunkt dar. Als lokalpatriotische Band betont Die Denkedrans in ihren Liedern immer wieder auf welcher Seite sie stehen. 2015 wurde der Song „Nie wieder fügsam“ als Aufruf für Zivilcourage und Toleranz auf dem Sampler der Roten Hilfe e.V. Mecklenburg Vorpommern veröffentlicht. Der Verrein geht gegen rechte Gewalt gegen Flüchtlinge vor.

RUMBA SANTA
Die achtköpfige Band Rumba Santa aus Kiel spielen eine furiosen Mix aus Latin-Ska, Punk und Reggae mit Tanzgarantie! Griffige Riffs, knackige Bläser und schlagfertige Percussion stehen für gute Laune und lassen keinen Zuhörer kalt. Raffiniert lassen die Gitarristen Santos More Yovera und Gerhard Arreaga Umlauf ihre lateinamerikanischen Wurzeln in ihre Songs einfließen. Ihre Bandmitglieder aus Peru, Ecuador, Kolumbien, Venezuela und Deutschland engagier(t)en sich auch in Bands wie „Abgelehnt“, im „JazzReaktor“, bei den „Piola Rumba Stars“ uvm. Hier kommt ein Who’s-Who der aktiven Bandszene in Schleswig-Holstein zusammen, das mit spanisch-sprachigem Textgut, rockigen Bass- und Schlagzeug-Fundamenten sowie viel Leidenschaft für lateinamerikanische Rhythmen den Sound von Rumba Santa vervollständigt: Eingängige und kraftvoll zupackende Arrangements, die in die Beine geht.