PUBLIC BLACKOUT – Abgesagt

24. August // Sa. // 20:00 // Roter Salon // Konzert

19:00

2015 frisch gegründet und mit dem Ziel bewaffnet, sowohl live als auch auf einer Platte das gewisse. Etwas an Message dem Zuhörer mitzugeben, haben sich Public Blackout seither beachtlich entwickelt.

Bestehen tut diese Hamburger Alternative-Rock Truppe aus Jaris ( Bass / Gesang ), Nico ( Lead-Gitarre), Flomo ( Rythmus-Gitarre ) und Niklas ( Schlagzeug / Gesang ).

Von Anfang an war klar, dass Public Blackout ein Langzeit Projekt wird, welches auf den Grundpfeilern
der Kreativität und Individualität im Sound dafür sorgen soll, dass bei Zuschauern und Hörern
zugleich einfach der Inhalt der Musik hängen bleibt. Drei Jahre wurde dieses Rezept wohl gehütet eingehalten,
bis 2018 die Band mit einer handfesten Fanbase im Rücken endlich bereit war, auch auf den
Streaming Plattformen und Langspielern genau das einzufangen, was live schon lange funktioniert.

Musikalisch bewegt sich Public Blackout in einem wahren, musikalischen Ozean der Genres und Einflüsse. Könnte man auf der Oberfläche noch grob sagen, dass hier der Pop-Punk regiert, merkt man schnell im Detail, dass hier verschiedenste Genregrößen wie Bring Me  e Horizon, Nothing But Thieves oder Deaf Havana gepaart mit einer Spur Rise Against seinen Anklang findet.

Das Debüt Album *Hidden Faces* ebnete hierbei den Weg raus aus der Großstadt und sorgte dadurch noch mal eine Ecke weiter, dass Public Blackout gehört und damit wahrgenommen werden. Auskopplungen
wie One last Step und Turn back Time fanden dabei besonders hohen Anklang.

Doch mit einem Debüt begnügt sich das Hamburger Quartett nicht, zum Jahresende musste eine EP
her, welche mit zwei Songs der LP und einem neuen Song (alles in Acoustic Versionen) die Brücke
zu den Zielen für das Jahr 2019 herstellen soll. Zum einen möchte die Band sich musikalisch erneut
herausfordern und eine gute Schippe auf Atmosphäre und Klang setzen, zum anderen sollte *Fading
Shapes* einmal erneut zeigen, dass die Band nicht nur in Zukunft nur vor Kreativität strotzt, sondern
auch in der Gegenwart in der Lage ist, die bereits geschrieben Songs in einem neuen Gewandt zu
präsentieren – und das mit Erfolg.

Mit einigen direkten Festival Anfragen für 2019 und dem Ziel der Weiterentwicklung vor Augen ist
Public Blackout nicht mehr zu stoppen und wird seinen Weg durch die musikalische Achterbahn finden. Am 06. September 2019 erscheint nach nur einem Jahr Abstand das zweite Album mit dem Titel ‚Bloom‘.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstelen erhältlich.