Psychoanalyse und Film (mit dem John-Rittmeister Institut) Berliln Rebel High School

09. Dezember // So. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Alexander Klein. D 2016. 92 Min. Dokumentation (Gespräch mit Dr. M. Klingenburg-Vogel)


Was machen, wenn es auf der Regelschule mit dem Abitur nicht funktioniert? Was machen, wenn man eigentlich das Zeug zum Abi hat aber nicht mit der Art der Stoffvermittlung klar kommt? Oder mit den MitschülerInnen? Oder, wenn man erst ein paar Jahre später als der Durchschnittsjugendliche überhaupt merkt, dass man gerne Abitur machen möchte? Dann kann man es vielleicht auf einem kostspieligen Auslands-Internat probieren. Oder: man besucht die Schule für Erwachsenenbildung (SFE) – die BERLIN REBEL HIGH SCHOOL – in Berlin Kreuzberg. Bezahlen muss man da zwar auch, aber im Gegenzug darf und muss man als SchülerIn in vielen Angelegenheiten gleichberechtigt mitentscheiden. Und in dieser Schule gibt es noch mehr Besonderheiten: ein Direktor oder eine Direktorin existiert nicht, Schulnoten auch nicht – und die Klassenzimmer sind erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig.
Seit 1973 besteht diese alternative Schule, die es mit ihrer unkonventionellen Herangehensweise an das Thema Lernen, Gemeinschaft und Selbstorganisation in den Schulwettbewerben bis ganz nach oben schaffte. Der Film begleitet eine Gruppe Underdogs auf ihrem Weg zum Abitur, verfolgt die Höhen aber auch unvermeidlichen Tiefen und zeigt mit viel Sensibilität und Begeisterung, dass Scheitern immer auch ein neuer Anfang sein kann.

 

Mo03.12.Di04.12.Mi05.12.Do06.12.Fr07.12.Sa08.12.So09.12.
18:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.