Preview Dokumentarfilmsommer: M.C. Escher – Reise in die Unendlichkeit

15. August // Do. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Robin Lutz. NL 2019. 80 Min.

Der niederländische Künstler M. C. Escher (1898–1972) sprach von sich selbst nicht als Künstler, sondern als Mathematiker. Durch seine Grafiken, die oftmals geometrisch verzahnte Figuren, unmögliche Architekturen oder perspektivische Verzerrungen zeigen, wurde er weltberühmt. Robin Lutz lässt Escher anhand seiner Briefe, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträge zu Wort kommen.

Mo12.08.Di13.08.Mi14.08.Do15.08.Fr16.08.Sa17.08.So18.08.
18:30
20:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.