Orecchie / Ohrensausen

25. Mai // Sa. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Alessandro Aronadio. IT 2016. 90 Min. Mit Daniele Parisi, Silvia D’Amico – OmU

Ein wenig kafkaesk, nur – zum Glück – ohne übergroße Käfer: Ein Mann wacht eines Morgens auf und hat ein lästiges Pfeifen im Ohr. Auf einem Zettel an seinem Kühlschrank steht „Dein Freund Luigi ist tot. P.S. Ich hab mir das Auto geborgt.“ Die große Frage ist nur: Wer ist denn dieser Luigi? Der namenlose Protagonist kann sich an nichts und niemanden erinnern. Er ahnt jedoch, dass er das eigentlich können sollte. Er begibt sich also auf die Suche. Doch die gestaltet sich deutlich schwieriger, als man ohnehin schon vermutet hätte, denn die Hindernisse sind reichlich skurril. Streitende Nonnen und seine Mutter mit ihrem neuen Lover sind nur die Spitze des Eisbergs. Und was hat es nur mit dem jungen Mann auf sich, der ihm immer wieder begegnen wird und der ihn dabei stets mit strenger Miene fixiert? – Die namenlose, aber von grundauf sympathische Hauptfigur ist hier das Sinnbild des (post)modernen Menschen, der gegen die Widrig- und Aufdringlichkeiten des Lebens ankämpft und dabei stets versucht, in allem einen Sinn und eine Bedeutung zu entdecken – ein moderner Jedermann, der gerade wegen seiner mangelnden Konturiertheit zur Identifikation einlädt.

Mo20.05.Di21.05.Mi22.05.Do23.05.Fr24.05.Sa25.05.So26.05.
20:3020:3020:3020:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.