Nullmillimeter

23. April // Sa. // 20:00 // Roter Salon // Konzert

19:00

„Jede Band ist die Summe ihrer einzelnen Teile und sie baut sich in ihren eigenen Farben eine Welt.“
Die Welt und die Songs von NULLMILLIMETER schlingern musikalisch zwischen New Wave und Americano, haben aber eine betörend einzigartige Erzählweise, die uns Zuhörer*innen in ihren Bann zieht und auf eine Reise durch scheinbar unwegsame Gebiete des Lebens mitnimmt, um uns dann, ganz sanft, wieder sicher in den nächsten Hafen zu bringen.
NULLMILLIMETER ist eine Hamburger Indie-Band um die Singer-/ Songwriterin Naëma Faika. Die Band, die aus Fragmenten der ersten Gisbert zu Knyphausen Band und Kid Kopphausen besteht, bringt im März 2022 unter dem Titel: „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd“, ihr Debütalbum bei dem Hamburger Label FRESSMANN / Wolfgang Müller heraus und geht im Frühjahr auf Tour.
Naëma Faika schreibt die Songs und erzählt in ihren Texten (überwiegend auf deutsch), von ihrem bewegten und bewegendem Leben. Früher tourte sie mit dem Meininger Staatstheater als klassische Tänzerin durch die USA, Korea und Europa, sie lebte zwei Jahre in einem alten Bus, fernab von Allem, bekam jung zwei Kinder und zog sie zwischen Wald und urbaner Großstadt groß.
Nun legt sie ihre Kraft in die Musik.
Sie wirkt dabei zur gleichen Zeit sehr stark und sehr zerbrechlich und weckt etwas Altvertrautes, ganz so, als würde man sie schon lange kennen. Tom Liwa sagte einmal über sie: „Naëmi leuchtet im Dunkeln und ihre Musik ist die vielleicht letzte Tankstelle vor der Autobahn“.

“Nullmillimeter sind ein zur Musik gewordener Freundeskreis, in dessen Mitte ein
gemeinsames Herz schlägt. Mit schildkrötigem Tempo – null Millimeter pro Sekunde –
entwickelten sie in ihrem Proberaum-Kosmos jahrelang Songs, die eine Ehrlichkeit
besitzen, die beinahe erschlägt.” – BERLINUNDERGROUNDMUSIC.COM

€ 17,00 zzgl, Gebühr