Nach dem Willen des Propagandaministers: Die Feuerzangenbowle

17. Dezember // So. // 17:00 // Kinosaal // Kino

Helmut Weiss. D 1944. 94 Min. FSk 6. Mit Heinz Rühmann, Paul Henckels


Der vielleicht schönste, sicherlich aber der lustigste Film, der in der Zeit zwischen 1933 und 1945 in Deutschland entstand. Rühmann selbst war treibende Kraft hinter dem Projekt, das unter seiner Mitwirkung bereits 1934 schon einmal verfilmt worden war – aber das Potential seiner Meinung nach nicht ausschöpfte. Die neue Fassung war dann auch deutlich spöttischer, woraufhin der Film die staatliche Zensur nicht passieren konnte. Abermals griff Rühmann ein, reiste mit dem Film im Gepäck ins Führerhauptquartier Wolfsschanze, wo der Film Hitler vorgeführt wurde. Hitler gab sein O.K., Goebbels musste sich fügen, und so gelangte der Film in die Kinos. Seit den 60er Jahren läuft er im TV rauf und runter und ist gleichsam der Deutschen liebster Schüler-Klamauk-Film.

Mo11.12.Di12.12.Mi13.12.Do14.12.Fr15.12.Sa16.12.So17.12.
17:00
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen