mit Volksbühne Kiel e. V.: DER UNTERTAN

16. April // So. // 15:00 // Kinosaal // Kino

Wolfgang Staudte. DDR 1951. 109 Min. Mit Werner Peters, Renate Fischer, Eduard von Winterstein

Kongeniale Literaturverfilmung nach Heinrich Mann: Diederich Heßling lernt früh, dass es sich auszahlt, nach unten zu treten und nach oben zu buckeln. So legt er eine schändlich erfolgreiche Karriere hin, die ihn – und das preußisch geprägte Land – in den Krieg führt.

Wolfgang Staudte, Regisseur des ersten deutschen Nachkriegsspielfilms (Die Mörder sind unter uns), arbeite noch bis 1955 für die DEFA, um dann endgültig in den Westen zu wechseln. Dort allerdings wurden seine Filme nicht durchweg positiv gewürdigt – Der Untertan etwa war bis 1955 in der BRD verboten und konnte bis 1971 nur gekürzt gezeigt werden. Zu bissig war den zuständigen Behörden die Kritik am Preußentum, zu treffend wohl auch das Porträt des Duckmäusers. Heute gilt Der Untertan als Meisterwerk – nicht nur aufgrund der gelungenen Adaption der literarischen Vorlage, sondern auch wegen der souveränen Berherrschung filmischer Mittel.

Mo10.04.Di11.04.Mi12.04.Do13.04.Fr14.04.Sa15.04.So16.04.
15:00
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen