Mary Bauermeister – Eins plus eins ist drei

09. September // Do. // 16:00 // Kinosaal // Kino

Carmen Belaschk. D 2020. 102 Min. Dokumentation

1961 wird in New York die Fluxus-Bewegung ausgerufen – eine radikale Kunstbewegung, der die schöpferische Idee wichtiger ist als das (als bürgerlich verpönte) Kunstwerk. Diesem weltweit erhörten Paukenschlag ging die Initiative einer jungen Künstlerin in Köln voraus, die ab März 1960 in ihrer Dachwohnung Happenings, Konzerte, Lesungen und kreative Aktionen aller Art organisierte; die Liste der Beitragenden liest sich wie das who-is-who der internationalen Kunst:  Beuys, Christo, Nam June Paik und viele andere. Der Name der Künstlerin: Mary Bauermeister. Der Film setzt der 86jährigen Wegbereiterin ein amüsantes und informatives Denkmal.

 

Mo06.09.Di07.09.Mi08.09.Do09.09.Fr10.09.Sa11.09.So12.09.
16:0016:0016:00
20:4520:4520:45
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.