IRRE gute Filme – mit Kieler Fenster und Brücke SH: Wir sind hier!

26. Februar // Mo. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Andrea Rothenburg. D 2018. 45 Min. FSK nn. Dokumentarfilm

Wir haben das Jahr 2018, Krankheiten, an denen Menschen früher gestorben sind, haben ihren Schrecken verloren, die durchschnittliche Lebensdauer liegt hier bei über 80 Jahren. Und ist doch mal etwas im Argen, was den Körper betrifft, macht man es zum Thema, sei es bei der Familienfeier, mit Freunden oder im Bus. Anders sieht es jedoch mit psychischen Krankheiten aus. Auch noch im Jahr 2018 scheinen sie mit einem Stigma belegt zu sein. Wer sie hat, schweigt meistens lieber darüber und ist ein Elternteil davon betroffen, dann schweigen auch die Kinder. Aber gerade für die Kinder wäre es wichtig, dass ihre Lebenssituation erkannt und bestenfalls verstanden würde. Wie lebt es sich mit einer bipolaren Mutter oder einem depressiven Vater? Was kann das Kind tun, wenn es sich allein gelassen fühlt? Was würden sich die Kinder und Jugendlichen in dieser Situation wünschen? Unter anderem erzählen Pauline, Timo und Kristina, wie sie mit diesen Fragen umgehen und wollen gleichzeitig allen anderen betroffenen Kindern und Jugendlichen damit Mut machen.

Mo26.02.Di27.02.Mi28.02.Do01.03.Fr02.03.Sa03.03.So04.03.
18:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen