Home

01. August // So. // 21:00 // Kinosaal // Kino

Franka Potente. D/F/NL 2020. 100 Min. Mit Jake McLaughlin, Kathy Bates, Aisling Franciosi, Derek Richardson

Seit langem lebt die deutsche Schauspielerin Franka Potente in den USA. Nun hat sie ihr Langfilmdebüt in ihrer Wahlheimat angesiedelt – eine Geschichte von der dunklen Seite des amerikanischen Traums…

Marvin Hacks reist mit dem Skateboard. Nach Hause. Nach 17 Jahren Knast. Dort saß er wegen Mordes. Nicht alle Bewohner seiner Heimatstadt sind glücklich über seine Heimkehr. Aber er muss sich um seine im Sterben liegende Mutter kümmern.

Deren Krankenpfleger Jayden ist einer der wenigen, die Marvin nicht mit Argusaugen betrachten und ihm eine zweite Chance geben wollen. Und auch Delta hat Sympathie für Marvin, obwohl sie die Enkelin des Mordopfers ist. Delta verdient sich mit dem Verkauf gestohlener Medikamente etwas dazu. Zu ihren Kunden zählt auch Marvins Kindheitsfreund Wade, der seit dem Mord traumatisiert ist. Und dann ist da noch der Priester der Gemeinde, der Liebe und Vergebung predigt.

1998 wurde Franka Potente als rennende Lola mit den knallroten Haaren gleichsam über Nacht berühmt. Bereits 2006 stellte sie sich als Regisseurin vor (mit dem 43minütigen Stummfilm Der die Tollkirsche ausgräbt). Nun präsentiert sie ein im US-amerikanischen Hier und Jetzt angesiedeltes Sozialdrama. Mit fraglos großer Empathie schildert Potente Szenen aus der amerikanischen Unterschicht, zeigt das Leben der anderen Hälfte, jener Hälfte, für die die Versprechungen des amerikanischen Traums immer in unerreichbarer Ferne bleiben werden.

Mo26.07.Di27.07.Mi28.07.Do29.07.Fr30.07.Sa31.07.So01.08.
21:0021:0021:00
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.