Filmisches Philosophieren: Only Lovers Left Alive

11. Dezember // Di. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Jim Jarmusch. USA 2013. 122 Min. Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska, John Hurt, Anton Yelchin, Jeffrey Wright, Slimane Dazi, Carter Logan

Die Vampire Adam und Eve, seit Jahrhunderten verheiratet, führen eine Fernbeziehung zwischen Tanger und Detroit. Sie kommunizieren über das Internet und leben ansonsten sehr zurückgezogen von den Menschen. Ihren Bedarf an Blut stillen sie nicht durch Überfälle auf Menschen, sondern auf vornehmere Weise über Blutkonserven. Als Eve bemerkt, dass es dem ohnehin schwermütigen,  Adam immer schlechter geht, bricht sie nach Detroit auf. Das Wiedersehen des Paars wird indes nicht nur durch das Auftauchen von Eves kleiner Schwester Ava überschattet; es drohen ihnen vielmehr auch die Blutkonserven auszugehen… 
Wie sieht das Verhältnis zu den Dingen, zum eigenen Dasein und zu den Mitmenschen aus, wenn man über unendliche finanzielle UND zeitliche Ressourcen verfügt (Stichwort: Vampire)? Was wird gewonnen, was wird verloren im Zustand totaler Bedürfnisbefriedigung? Mit Kurzvortrag von Melanie Reichert M.A. und Diskussion zum Thema „Wohlstand“.

Mo10.12.Di11.12.Mi12.12.Do13.12.Fr14.12.Sa15.12.So16.12.
18:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.