Filmarchitektur mit BDA: Big Time

25. Februar // So. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Kaspar Astrup Schröder. DK 2017. 92 Min. Dokumentarfilm.

Als Kind wollte Bjarne Ingels Comiczeichner werden. Heute ist der 1974 geborene Däne einer größten Stars am Architektenhimmel. Das erste von der Bjarne Ingels Group, kurz BIG gebaute Gebäude war zwar nicht mehr als ein Vereinsheim für einen Schwimmklub in Kopenhagen, doch seitdem geht es steil bergauf: Museen, Wohnanlagen, ein Kraftwerk, Hochhäuser in Manhattan und nun sogar ein Gebäude an einem der prestigeträchtigsten Orte der Welt: Dem Gelände des ehemaligen World Trade Centers, wo er das World Trade Center 2 entwerfen soll. Zu diesem Zweck hat Ingels eine Dependance seines Büros in New York gegründet, fährt rastlos durch Manhattan, mal im Taxi, mal mit dem Fahrrad, hetzt von Treffen mit Investoren zu Besichtigungen der Baustellen, trifft zwischendurch Mitglieder des dänischen Königshauses und ist mit banalen Fragen des Alltags konfrontiert: Zu wenig Umsatz macht seine Firma, was nicht zuletzt daran liegt, dass potentielle Investoren Sorge haben, dass sie zwar einen Entwurf von BIG bekommen, aber nicht von Ingels selbst.?Regisseur Kaspar Astrup Schröder porträtiert den Architekten als Visionär, der durchaus zweifelt, der die Zeit davonrennen sieht, Zeit, die nötig ist, um die zwei, drei Gebäude zu bauen, die seine Marke in der Gegenwart etablieren sollen. Dieses Ziel mag man für größenwahnsinnig halten, Bjarke Ingels würde wohl antworten, dass er eben einfach in Dimensionen denkt, die BIG sind.

Mo19.02.Di20.02.Mi21.02.Do22.02.Fr23.02.Sa24.02.So25.02.
18:3018:3018:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen