Ein Licht zwischen den Wolken

19. September // Do. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Robert Budina. Albanien 2018. 83 Min. Mit Arben Bajraktaraj.

In der rauen, aber schönen Hochgebirgs-Idylle eines albanischen Bergdorfes lebt es sich erstaunlich multikulturell: Der Hirte Besnik ist dank der katholischen Mutter, dem kommunistischen Vater und den muslimischen und orthodoxen Schwiegerfamilien an Kompromisse gewöhnt. Doch das friedliche Miteinander im Dorf und in der Familie wird herausgefordert. Beim Gebet in der Moschee folgt Besnik einer seltsamen Eingebung und entdeckt etwas Unglaubliches: Verborgen hinter Wandverputz offenbart sich eine christliche Heiligendarstellung. Ein Schock für die muslimische Mehrheit – die Moschee war einst eine Kirche! Wem gehört nun dieses religiöse Bauwerk? Im Zentrum der Auseinandersetzung steht Besnik, der nicht einsehen mag, warum ein Gotteshaus nicht viele Wohnungen haben kann. Und er hat wegen eines schlimmen Liebeskummers eigentlich auch genug mit sich selbst zu tun. Aber damit nicht genug: Als sein Vater stirbt, beginnt seine multireligiöse Familie auch noch, sich um dessen Haus zu streiten.

Ein mit viel Liebe inszenierter Spielfilm aus Albanien, der mit großer Subtilität die Spielräume der Religiosität in den Fokus rückt. Ein reflektierter Beitrag zu einer allgegenwärtigen Debatte, der mit großer Poesie und in einer zart kadrierten Bildsprache von Orten des Glaubens und vom Obdach der Gemeinschaft erzählt.

Mo16.09.Di17.09.Mi18.09.Do19.09.Fr20.09.Sa21.09.So22.09.
18:30
20:3020:3020:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.