Dokumentarfilmsommer 2018: Der Gipfel – Performing G20

01. August // Mi. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Rasmus Gerlach. D 2017. 77 Min.

Zwischen Performancekunst und Polizeigewalt – zwei Bilder vom G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg haben sich besonders in das kollektive Gedächtnis eingebrannt: „Die Frau auf dem Panzer“, die mit roten Leggins ein Räumfahrzeug vor dem Hamburger Springer-Haus erklimmt und tausende Demonstranten, die bei der „Welcome to Hell“-Demo über die Kaimauer am Fischmarkt vor der Polizei flüchten. Der Filmemacher Rasmus Gerlach hat sich mit zehn Kameraleuten unter die Demonstrierenden gemischt, um die Aktionskunst während der Proteste zu filmen. Die Bilder der Trommelperformances, des „Megafonchors“ und der als Schlümpfe verkleideten Demonstranten stehen in einem harten Kontrast zu den eskalierenden Gewaltexzessen während der Proteste. Neben Anwohnern, Journalisten und sogar einem Polizisten kommt Performance- und Musik-Ikone Laurie Anderson zu Wort und spricht über die Frage, die sich auch der Film stellt: Welches sind die Möglichkeiten kreativer Protestkunst?

Mo30.07.Di31.07.Mi01.08.Do02.08.Fr03.08.Sa04.08.So05.08.
18:3018:3018:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.