Die Grundschullehrerin

19. Februar // Mo. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Hélène Angel. F 2017. 105 Min. FSK 0. Mit Sara Forestier, Vincent Elbaz, Albert Cousi, Guilaine Londez

Flo ist eine leidenschaftliche Grundschullehrerin, so leidenschaftlich, dass sie weder Freizeit noch Urlaub zu kennen scheint. Leben und Arbeit sind sogar soweit miteinander verwoben, dass sie mit ihrem Sohn im Schulgebäude wohnt und ihn auch zuweilen selbst unterrichtet. Und ist etwas Zusätzliches in der Schule zu tun, dann ist es mit Sicherheit Flo, die diese Aufgaben übernimmt. Flo ist eine Art Übermutter für alle, die große und kleine Sorgen haben, die ein offenes Ohr brauchen und auch mal etwas mehr Zuwendung. Zu kurz kommt allerdings ihr eigener Sohn, Denis, der seine Mutter auch gerne mal für sich alleine haben würde. Und zu kurz kommt auch Flo selbst, was sie allerdings erst zu bemerken scheint als ein neuer Junge in ihre Klasse kommt. Es ist Sacha, dessen allein erziehende Mutter abgehauen ist und ihn zu Hause hat sitzen lassen. Sacha ist aggressiv und Flo – entsprechend ihrem Naturell – beginnt sich um ihn zu kümmern. Der einzige Erwachsene, den sie in Verbindung mit Sacha finden kann, ist ein Exfreund seiner Mutter. Mathieu wird von Sacha zwar in Ansätzen respektiert aber Mathieu kann Sacha nicht bei sich aufnehmen. Langsam bemerkt Flo dann doch ihre aufkeimenden Sympathien für den lässigen Mathieu und vielleicht beginnt sie damit auch sich selbst zu bemerken. – Hélène Angel inszeniert einen warmherzigen Film, der alles andere als eine Paukergeschichte ist, sondern ein richtig schönes, teilweise sehr witziges und ans Herz gehendes Lebensabenteuer.

Mo19.02.Di20.02.Mi21.02.Do22.02.Fr23.02.Sa24.02.So25.02.
20:3020:3020:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen