Die Erscheinung

26. Dezember // Mi. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Xavier Giannoli. F 2017. 137 Min. Mit Vincent Lindon, Galatea Bellugi, Patrick d’Assumçao, Anatole Taubman, Elina Löwensohn, Claude Lévèque

Journalist Jacques Mayano bekommt einen Anruf aus dem Vatikan. Warum er unbedingt nach Rom kommen soll, kann man ihm nicht sagen, doch die Neugier des Reporters siegt. In den heiligen Hallen erfährt Jacques schließlich, warum man ihn braucht: Im Süden Frankreich soll es eine Marien-Erscheinung gegeben haben, seitdem ist ein kleines Dorf zur Pilgerstätte geworden. Eine offizielle Untersuchungskommission des Vatikans, in der vor allem Vertreter der Kirche sitzen, aber auch der atheistische Journalist, soll nun feststellen, ob die Geschichte der 18jährigen Anna (der Wahrheit entspricht. Wie ein Jahrmarkt wirkt der Trubel vor Ort, die Gemeinde verkauft allerlei Reliquien, Pilger aus aller Welt sorgen für enorme Einnahmen, so dass der Borrodine, der Priester der Gemeinde, wenig Interesse an einem Zweifler wie Jacques hat. Dessen journalistischer Eifer aber ist geweckt – und je intensiver er Annas Vergangenheit recherchiert und aufdeckt, wie und wo sie als Waisenkind in verschiedenen Pflegefamilien und schließlich im örtlichen Kloster aufwuchs, desto näher kommt er einer Antwort auf die Frage, ob Anna tatsächlich eine Erscheinung hatte…

Im Stile einer Detektivgeschichte inszeniert, agiert Lindon in seiner typischen, stoischen Manier wie ein Ermittler, der sich immer mehr in das Thema verbeißt, der zwar ein Skeptiker ist, aber auch gewillt scheint, seinen Glauben zu hinterfragen, wenn er alle rationalen Erklärungen für die Erscheinung ausgeschlossen hat.

Mo24.12.Di25.12.Mi26.12.Do27.12.Fr28.12.Sa29.12.So30.12.
18:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.