Dokumentarfilmsommer: Becoming Nobody – Die Freiheit niemand sein zu müssen

13. August // Do. // 19:30 // Kinosaal // Kino

Jamie Catto. USA 2019. 81. Min. FSK 6.

Das erste Mal hört Jamie Catto 1988 bei einer Yogar-Stunde eine Cassette von Ram Dass. Sechs Jahre später besucht er ein Retreat, bei dem er Ram Dass persönlich begegnet und so beeindruckt  ist, dass er beginnt, medial über ihn zu arbeiten. Gut 20 Jahre später entsteht dieser Dokumentarfilm – ein beeindruckendes Porträt eines besonderen Lebens und der Lehren Ram Dass‘. Geboren wurde Ram Dass 1931 als Richard Alpert. Sein Weg führte über eine Psychologie-Professur in Harvard nach Indien, wo er sein Wissen über Meditationspraktiken und Yoga vertieft und sich dem Hinduismus zuwendet, um anschließend dazu selber lehrend tätig zu werden. Wahre Freiheit, so eine seiner Überzeugungen, liegt in der Loslösung von der Vorstellung jemand sein zu wollen. Stattdessen sollen wir unsere Masken und unsere gewohnten Rollen ablegen, um das zu finden, was wir wirklich sind. – Das Porträt eines liebenswerten Mannes voller Freude, Witz, Ehrlichkeit und Weisheit, der vor knapp einem Jahr verstorben ist.

Mo10.08.Di11.08.Mi12.08.Do13.08.Fr14.08.Sa15.08.So16.08.
19:3019:3019:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.