Annette und André wünschen sich: Elf Uhr nachts – Pierrot le fou

17. Januar // Mi. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Jean-Luc Godard. F 1965. 93 Min. OmU. Mit Jean-Paul Belmondo, Anna Karina

Angewidert von seinem bürgerlichen, in Stillstand geratenem Leben, brennt Ferdinand mit seiner ehemaligen Freundin Marianne, die er durch Zufall wiedertrifft durch. Der kommt die Flucht zupass, denn eine Leiche in ihrem Appartement lässt vermuten, dass auch sie dringend eine Luftveränderung brauchen kann. Eine kuriose Reise in den Süden beginnt, zeitweise getrennt, dann wieder vereint, auch weitere Leichen sind zu beklagen. Schließlich begreift Ferdinand, dass Marianne bereits einen Liebhaber hat ??“ so entschließt er sich zu einem wilden Ende, das aber noch nicht das Ende ist… Wild, radikal und romantisch erzählt Godard die Geschichte des flüchtenden Paares ??“ in wenigen Wochen gedreht, hastig geschnitten und an nur einem Tag vertont, bevor der Film auf Festivals geschickt wurde. „Zwischen Improvisation und Reflexion, zwischen Komödie und Tragödie schwankender, mit Anspielungen und Zitaten gespickter Film, in dem Jean-Luc Godard Eigenes und Fremdes mit der Allüre des nur seiner Inspiration verpflichteten Poeten durcheinandermischt.“ (Lexikon des Internationalen Films)

Mo15.01.Di16.01.Mi17.01.Do18.01.Fr19.01.Sa20.01.So21.01.
20:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen