Albrecht Schnider – Was bleibt

19. Januar // So. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Rita Ziegler. 75 Min. CH 2019. Dokumentarfilm.

Albrecht Schnider ist viel herumgekommen. Auf erste künstlerische Erfolge in seiner Studienstadt Bern folgen Aufenthalte in der Toskana, Rom, Brüssel und Berlin. Dort arbeitet der heute 60-Jährige viele Jahre in seinem Kunstatelier, in das die Filmemacherin Rita Ziegler etwa 2015 erstmals Zutritt erhält. Seitdem hat sie den Künstler in seinem Alltag und bei seiner Arbeit begleitet. Als stille Beobachterin des Geschehens in Schniders Künstlerwerkstatt rückt Ziegler den Schaffensprozess in den Mittelpunkt. Sie zeigt seine intuitive Arbeitsweise, die akribische Suche nach der richtigen Form und dem passenden Ausdruck. Ein langsames und feinsinniges Arbeiten. Woraus bezieht er seine Motivation und was treibt ihn an? Woher nimmt er seine Akribie und Geduld?

Mo13.01.Di14.01.Mi15.01.Do16.01.Fr17.01.Sa18.01.So19.01.
18:3018:3018:3018:30
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.