VORSTELLUNG FÄLLT AUS! Kieler Premiere: VON LIEBE UND KRIEG – mit Rahmenprogramm

06. November // Fr. // 19:00 // Kinosaal // Kino

Unter dem Motto „Wie dänisch ist und war Kiel? 100 Jahre Volksabstimmung aus der Kieler Perspektive“ widmen sich zwei Tage lang Veranstaltungen in der Pumpe der deutsch-dänischen Frage.

Zum Auftakt zeigt das Kino in der Pumpe den dänisch-deutschen Spielfilm VON LIEBE UND KRIEG von Kaspar Torsting, der auch zu Gast sein wird. Der Film erzählt die Geschichte des jungen Dänen Jesper, der im ersten Weltkrieg für das deutsche Kaiserreich an die Front muss, traumatisiert und verwundet in die Heimat zurückkehrt, um hier festzustellen, dass der deutsche Offizier Gerhard seiner Frau Kirstine den Hof macht. Als Jesper zurück an die Front beordert wird, beschließt er, sich dem Marschbefehl zu widersetzen und sich zu verstecken. Während er so beobachten muss, wie Gerhard weiter seine Frau umwirbt, kommen die Feldjäger dem Fahnenflüchtigen immer näher…

Der Film nimmt uns mit in eine Zeit, in der die deutsch-dänische Grenze noch bis zu 60 km weiter nördlich verlief; erst 1920 wurde der heutige Grenzverlauf in einer Volksabstimmung festgelegt.

Vor dem Film Interview mit Ilse Hackländer, langjährige Mitarbeiterin des dänischen Honorarkonsulats in Kiel – Moderation Annette Wiese-Krukowska, Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Regisseur Kaspar Torsting.

 

Mo02.11.Di03.11.Mi04.11.Do05.11.Fr06.11.Sa07.11.So08.11.
19:00
€ 7 / € 6, € 65 / € 55, € 4, € 7,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen
Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlaube Cookies und akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen, indem du auf Akzeptieren oder diesen Banner klickst.