Stummfilmwoche – Ein Sechstel der Erde (Live-Musik: We Stood Like Kings)

23. September // Sa. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Der Stummfilm in Kiel lebt. Neben gelegentlichen Gastspielen größerer Orchester im Schloss ist es vor allem das Kino in der Pumpe, das seit nunmehr fast 40 Jahren an die historische Aufführungspraxis des frühen Kinos anknüpft. Mit Dr. Werner Loll haben wir das Glück, seit den Anfangstagen des Kommunalen Kinos einen bundesweit bekannten und engagierten Musiker gleichsam als „Hausmusiker“ gewonnen zu haben, und seit drei Jahren setzt der Kieler Filmwissenschaftler und Jazzmusiker Dr. Willem Strank leuchtende Akzente. Das Motto ist diesmal Stummfilmbegleitung ohne Klavier – und wir sind gespannt auf die Klangwelten, die unsere Künstler anbieten werden. Am 22. September wird Werner Loll frühe Filme von Film-Magier Georges Méliès am Vibraphon vertonen – mit im Programm natürlich die Reise zum Mond und die Eroberung des Nordpoles; am 23. September begrüßen wir die belgische Postrock-Formation We Stood Like Kings, die mit der ganzen Wucht ihres elektrischen Aufgebots Dziga Vertows Ein Sechstel der Erde (UdSSR 1926) in einen akustischen Pelzmantel hüllen. Zum Abschluss folgen wir Willem Stranks Tondichtungen ins jüdische Ghetto Prags, wo im 16. Jahrhundert der Golem von Paul Wegener wiederbelebt wurde.

Mo18.09.Di19.09.Mi20.09.Do21.09.Fr22.09.Sa23.09.So24.09.
20:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen