Sprechpraxis und Stimmbildung

08. Januar // Mo. // 11:30 // Gruppenraum 2 // Arbeitsgruppe

An jedem Werktag, um 11:30 Uhr sowie 12:30 Uhr, treffen sich in der
Pumpe Flüchtlinge, Asylbewerber und Migranten, um Ihre Aussprache und
Betonung der deutschen Sprache zu verfeinern.

Durch die Teilnahme an den Übungsstunden erlernen die Teilnehmer das
Handwerkszeug, sich langfristig von dem Akzent ihrer Heimatsprache lösen
zu können. Sie verschaffen sich die Möglichkeit, sich besser mit ihrer
Umgebung in Deutschland verständigen und austauschen zu können.

Die deutsche Sprache in Betonung und Aussprache bestmöglich zu nutzen,
gilt hierzulande in Kreisen von Geschäftsleuten wie auch Privatmenschen
als unabdingbar. Neben der Kenntnis von Vokabeln und Grammatik spielt
der optimierte Sprechakt eine Schlüsselrolle dabei, die Ansprüche des
Alltags und Arbeitslebens sinnhaft zu bewältigen. Jemanden zu
überzeugen, gelingt meist nur durch die Möglichkeit zum ausdrucksvollen
Sprechen bei kontrollierter Stimmführung. Außerdem schafft verbale
Sprachbeherrschung Selbstvertrauen, Anziehungskraft sowie Souveränität.

Teilnehmer kommen einfach zu einem der Termine
vorbei; Menschen, die es gerne werden möchten, tun es ihnen gleich
und/oder schreiben eine knappe e-Mail an Bastian:
sprechpraxis.und.stimmbildung@chupsy.com