Rosemari

28. Mai // So. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Sara Johnsen. NO/DK/D 2016. 95 Min. FSK 12. Mit Tuva Novotny, Ruby Dagnall, Laila Goody, Emil Johnson, Tommy Kenter

Fernsehjournalistin Unn Tove ist eigentlich in Klaus verliebt, aber da die Beziehung mit Klaus keine Perspektive zu haben scheint, heiratet sie einen anderen. Dass der andere allerdings auch nicht der richtige Mann für sie ist, das ahnt Unn Tove bereits während ihrer Hochzeit. Nicht nur die Vorahnung auf eine begrenzte Dauer ihres Ehelebens beschäftigt Unn Tove während ihrer Feier, sie findet während dessen ein neu geborenes Baby auf der Toilette des Restaurants, das sie den Behörden übergibt. 16 Jahre sind vergangen, Unn Tove ist geschieden und kinderlos. Das Findelkind von einst, Rosemari, ist auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter, und vermutet irrtümlich, dass es Unn Tove sein könnte, die sie mit Hilfe von alten Krankenhausakten ausfindig gemacht hat. Als erfolgreiche Lokaljournalistin, von ihrem Privatleben jedoch frustriert, beginnt sich Unn Tove jedoch der Geschichte Rosemaris anzunehmen und zusammen mit ihr nach der leiblichen Mutter zu suchen. Zusammen reisen die Kinder- und die Mutterlose durch Norwegen geeint in der Frage, wie das eigene Leben auch hätte verlaufen können – wären Entscheidungen anders getroffen worden. Sara Johnsens vielschichtiges Drama erzählt beschwingt-charmant von zwei facettenreichen Frauenfiguren und den Schwierigkeiten bei dem Versuch, Klarheit in das eigene Leben zu bringen.

Mo22.05.Di23.05.Mi24.05.Do25.05.Fr26.05.Sa27.05.So28.05.
20:3020:3020:3020:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen