Mit Siebzehn – queerfilmnacht

23. Februar // Do. // 21:00 // Kinosaal // Kino

André Téchiné. FR 2016. 116 Min. Mit Corentin Fila, Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein

Davon einmal abgesehen, dass sie im Sportunterricht beide stets als letzte gewählt werden, haben der siebzehnjährige Thomas und sein Mitschüler Damien nicht viel gemeinsam. Im Gegenteil ??“ die zwei Jungs verprügeln sich in der Schule bei jeder Gelegenheit. Die Situation spitzt sich zu, als Thomas’ Mutter erkrankt und die Landärztin Marianne beschließt, den verschlossenen Teenager vorerst bei sich zuhause aufzunehmen. Ihrem Sohn Damien gefällt das gar nicht. Auf einmal sind die beiden Rivalen miteinander und mit den ungeklärten Gründen für ihre gegenseitige Abneigung konfrontiert. Mit faszinierender Leichtigkeit inszeniert der französische Altmeister André Téchiné sein Jugenddrama. Psychologisch präzise, visuell virtuos, atmosphärisch dicht sowie sehr überzeugend gespielt.

Mo20.02.Di21.02.Mi22.02.Do23.02.Fr24.02.Sa25.02.So26.02.
21:00
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen