Multivisionsshow „Überflieger“

26. Februar // So. // 18:00 // Saal // Dia-Vortrag

17:30

ÜBERFLIEGER – Zwei fliegende Nomaden über Rio, auf dem Weg zu den Eisbären Grönlands
Von und mit den SPIEGEL Bestseller Autoren und Extremabenteurern Andreas Zmuda und Doreen Kröber

Mitreißende, action-geladene und live moderierte 100-minütige Multi-Visions-Show mit spektakulären Bildern und Filmaufnahmen von der waghalsigen Reise in digitaler Full-HD Technik im Kino-Panoramaformat.

Zmuda, geboren Anfang der 60er, ohne festen Wohnsitz, Abenteurer, Überlebenskünstler und ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Mitte 2012 begann er zusammen mit seiner Lebenspartnerin Doreen Kröber die Welt in zehn Jahren in einem „fliegendem Motorrad“ zu umrunden.

In „ÜBERFLIEGER“ erzählen beide von den Abenteuern mit Indianern im Amazonas, der unberührten Welt Surinams, Französisch- und Englisch-Guyanas und einem gewagten Flug über das Orinoko-Delta zur karibischen Robinsoninsel Tobago, bevor die Freiheitsstatue in New York umrundet wird und der gewagte Flug über den Atlantik in Grönland vorbereitet wird.

Die beiden schlafen bei den letzten Ureinwohnern der Karibik, den Cariben, kochen mit Einheimischen am Strand geheimnisvolle Dinge, Überfliegen in der Karibik hunderte von unbewohnten Trauminseln, klettern mit bekifften Rastas in einen aktiven Vulkankrater und erleben den buntesten Karneval unserer Erde. Sie graben in schmalen, ungesicherten Stollen nach wertvollen Bernsteinfossilien, überleben einige Hurrikane und nehmen an einer blutigen Voodoo Hochzeit teil, bevor sie an dem Ort landen, wo es dem ersten Menschen gelang, mit einer motorisierten Maschine vom Boden abzuheben. Sie erreichen New York und die Weiten Kanadas, bevor sie sich sich auf die Erstüberquerung des Atlantiks bis nach Norwegen in solch einem Fluggerät machen.

Zmuda und Kröber scheuen nicht die Auseinandersetzung mit einer fremden, wilden Welt, einer packenden Natur und Menschen, die ihnen immer wieder helfen, dem Ziel ihres Weltrekordfluges näher zu kommen – Sydney, Australien.

€ 12,00 zzgl, Gebühr, € 14,00