Gelobt sei der kleine Betrüger

09. September // Sa. // 18:30 // Kinosaal // Kino

Mahmoud al Massad. D/JOR/NL 2016. 83 Min. dt. Fassung. FSK 6.

Wegen einer kleinen Dummheit landet der Bauunternehmer Ahmad im Gefängnis: Das Geld, was er für einen Bauauftrag erhielt, investiert er in zehn Laptops, die er anschließend gewinnbringend weiterverkaufen will. Von der Aktion ist sein Arbeitgeber wenig begeistert und hetzt Ahmad die Polizei auf den Hals. Das Urteil des Richters: drei Monate Haft. Hinter Gittern sorgt sich Ahmad um das Wohl seiner Familie. Doch schnell stellt er fest, dass das Leben im Knast wesentlich besser ist, als es in Freiheit jemals war. Jeden Tag gibt es genug zu essen, und fiese Geldeintreiber sind hier auch nicht zu fürchten. Allerdings gibt es auch Probleme: Die georderten Laptops aus Kanada bleiben im jordanischen Zoll stecken, und Ahmads Cousin versucht, den Zollbeamten mit einem Schaf zu bestechen, während Ahmads Gefängniskumpel Ibrahim ebenfalls ein Auge auf die Laptops geworfen hat. Selbst der mit den Ermittlungen betraute Polizist versucht , die Ware zu ergattern… Eine der wenigen Filme aus Jordanien, die überhaupt zu uns gelangen. Mahmoud al Massad inszeniert nicht nur eine klamaukige Gefängniskomödie, sondern eben auch ein Bild der gegenwärtigen Gesellschaft seines Heimatlandes.

Mo04.09.Di05.09.Mi06.09.Do07.09.Fr08.09.Sa09.09.So10.09.
18:3018:3018:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen