Ernst Busch Chor

03. Mai // Fr. // 19:30 // Gruppenraum 1

19:30

Ernst Busch Chor
Seit 35 Jahren erhebt der Ernst Busch Chor seine Stimme für Kritisches und Politisches. 1975 wurde der Chor gegründet. Er benannte sich nach Ernst Busch, der 1900 in Kiel geboren wurde, Zeitzeuge des Kieler Matrosenaufstandes war und politisch geprägt wurde durch die Aufbruchstimmung dieser Zeit. Als Sänger und Schauspieler arbeitete er viel mit Bertolt Brecht und Hans Eisler (Komponist) zusammen. Bekannt wurde er durch seine beeindruckende Darbietung von Arbeiterliedern. Zunächst widmeten wir uns der Pflege dieser Arbeiterlieder. Doch schon bald haben wir damit begonnen abendfüllende Revuen zu erarbeiten. Die Themen dieser Programme reichten von den persönlichen Träumen bis zu gesellschaftlichen „Problemzonen“ (Menschenrechte, Krieg, Frieden, Gewalt, Arbeitslosigkeit…).
Mit Witz, Ironie und einem gewissen Augenzwinkern wurden diese Themen umgesetzt. Wann immer möglich beteiligen wir uns mit Liedern und Texten an politischen, zeitkritischen Veranstaltungen wie z. B. zur Bücherverbrennung, zur Eröffnung der Wehrmachtsausstellung, dem Zug der Erinnerungen uvm. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit jiddischen Liedern, die durch den Nationalsozialismus stark beschädigt wurden und drohten in Vergessenheit zu geraten. Zurzeit arbeiten wir bei jiddischen Konzerten intensiv mit dem Kieler Klezmertrio Schmarowotsnik zusammen, was sehr bereichernd ist. Ein starker Zusammenhalt, ein soziales Netz für die Chormitglieder hat den Ernst Busch Chor über 35 Jahre durch Höhen und Tiefen getragen. Und noch immer trifft sich der Haufen von politisch und an Gesang Interessierten jede Woche und erzeugt mit viel Spaß engagierte Töne und schöne Klänge.
Steht auf und singt … Ernst Busch Chor – die Choralternative in Kiel
Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!
Probe: Jeweils Freitag, um 19.30 Uhr im Gruppenraum 1