Dokumentarfilmsommer: Wer war Hitler – Teil 2

02. September // Sa. // 20:00 // Kinosaal // Kino

Hermann Pölking. D 2016-17. 142 Min

Man sollte meinen, über Hitler wäre das meiste Wissenswerte erkundet – Joachim Fest und Ian Kershaw haben 1000-seitige Psychogramme verfasst, Oliver Hischbiegel und Guido Knoop haben massentaugliche Reenactments und dokumentarische Annäherungen erarbeitet, Chaplin, Dani Levy, Quentin Tarantino und diverse TV-Spaßmacher haben die Möglichkeiten erkundet, Hitler als Witzfigur zu zeichnen. Und diese Liste ist nur die winzige Spitze eines nicht totzukriegenden Phänomens, als das Adolf Hitler die Medien beherrscht. – Pölkings Dokumentation nähert sich Hitler ausschließlich über Archivmaterialien. In über 120 Archiven wurden Filmdokumente zusammengetragen, aus denen dann dieser über siebeneinhalbstündige Film montiert wurde. Ein Kaleidoskop aus Meinungen und Ansichten von Mitläufern, von Profiteuren und Mittätern, von Opfern und Gegnern. – Die dreiteilige Langfassung wird nur in wenigen Kinos zu sehen sein; für die reguläre Kinoauswertung wird eine dreistündige Kurzversion erarbeitet.

Mo28.08.Di29.08.Mi30.08.Do31.08.Fr01.09.Sa02.09.So03.09.
16:00
20:00
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen