Die Spur

15. Januar // Mo. // 18:00 // Kinosaal // Kino

Agnieszka Holland. PL, D, CZ, SE, SK 2017. 128 Min. FSK nn. Mit Agnieszka Mandat, Wiktor Zborowski, Miroslav Krobot

Viele Morde geschehen. Schauplatz ist ein abgelegenes Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze und die Opfer haben eine Gemeinsamkeit: sie sind männlich, sie jagen gerne und sie ha-ben ihren festen Platz in der dörflichen Gemeinschaft. Neben den Tatorten finden sich jedes Mal Spuren von Wildtieren. Die erste Leiche wird von Duszejko entdeckt, die auf der Suche nach ihren entlaufenen Hunden ist. Duszeijko war Ingenieurin, betreibt leidenschaftlich Astrologie, ist Vegetarierin und verhält sich zuweilen ein wenig exzentrisch. So bleibt es nicht aus, dass der Verdacht auch auf sie fällt, auf die ehemalige Brückenbauerin, die nicht immer einverstanden ist mit dem Verhalten der Männer im Ort. Die wild schöne Landschaft Polens scheint ihre Bewohner also nicht vor Korruption, Grausamkeit und eigener Dummheit zu bewahren. Womöglich wirkt sie sogar eher animierend.

Agnieszka Holland schuf diesen Genremix aus Detektivstory, Ökothriller und Märchen um eine anarchische Heldin, Polens Kandidat für den OSCAR 2018.

Mo15.01.Di16.01.Mi17.01.Do18.01.Fr19.01.Sa20.01.So21.01.
18:0018:0018:00
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen