DENKEDRANS

24. Februar // Sa. // 20:00 // Roter Salon // Konzert

19:00

Die Denkedrans – Acker Rock royal since 1999

Irgendwann im Jahre 1999 im Osten Kiels begann es. Andi kaufte sich ein Schlagzeug und wusste nicht wohin damit. Jan, Freund seiner Schwester, stellte auf seinem Bauernhof einen Raum zur Verfügung. Irgendwann gesellte sich Matze mit seiner Gitarre dazu, ein Sandkastenfreund von Andi und Simon, dessen Band sich gerade aufgelöst hatte. Man rekrutierte noch Martin, weil er ein Keyboard hatte, nicht weil er es spielen konnte. Zur Orientierung schrieb er sich die Buchstaben der Töne auf die Tasten. Ein Bandname und Songs mussten her. Zunächst spielte man unter dem Namen „Ochsenpimmel“ ein paar Gigs auf Partys. Schon zu diesem Zeitpunkt entstand der Song „Solange Holstein Lübeck schlägt“. Jan fiel das ganze beim Zeitungaustragen ein. Vor dem ersten öffentlichen Auftritt im Mai 2000 in der Räucherei in Kiel beschloss man sich in „Die Denkedrans“ umzubenennen. Die Band war geboren und besteht seit dem aus: Jan (Gitarre, Bass Gesang), Matze (Gitarre, Bass, Gesang), Simon (Bass, Gitarre), Martin (Keyboard, Bass) und Andi (Schlagzeug)

Bis zum heutigen Tag wurden weder die Besetzung noch die Akkorde geändert.
Im Laufe der ersten Monate entpuppte sich „Solange Holstein Lübeck schlägt“ als Highlight der Denkedranskonzerte. Die sich nicht nur durch ihre Bierseeligkeit, sondern auch durch diverse Instrumentenwechsel auszeichneten. Man beschloss, das ganze aufzunehmen und dem Vorstand von Holstein Kiel, damals spielend in der Oberliga SH/HH, vorzustellen.
Das Demo „Wurst-Udo“ entstand. Benannt nach der Lieblingswurstbude im Kieler Hbf. Und tatsächlich durfte die Band den Song beim Heimspiel gegen den TuS Dassendorf Anfang 2001 im Schneetreiben und aufgrund von Baufälligkeit halbgesperrten Stadion vorstellen. Diese Version wurde ca. ein Jahr im Stadion vor den Heimspielen abgespielt.

Der Vorstand Holstein Kiels vermittelte eine kleine Plattenfirma in Hamburg, unter deren Label eine Single veröffentlicht wurde. Diese wurde aufgrund der miserablen Aufnahmequalität aber zu einem schwarzen Fleck in der Denkedrans Discographie. Man nahm das ganze 2003 nochmal neu auf und brachte in Eigenregie das Album „ Fluppen, Fische und Frikadellen“ raus. In dieser Version wurde der Song Kult in Fankreisen. Auch Spieler hörten diesen Song vor den Derbys gegen die Lübecker und gehörte auch im Mannschaftsbus der Jugendmannschaften zum Songrepertoire.

Mit dem Album „Wilde Jahre“ 2006 gingen die Denkedrans als talentierte Nachwuchsband auf Rocky-NF-Tour durch Schleswig Holstein. Bereits nach einem Konzert gelang es der Band, die mit ihrem 50 Mann starken Fanbus gefüllt mit Bierkästen nach Husum fuhren und entsprechend alkoholisiert und viel zu spät ankamen, aus der Tour geworfen zu werden.

Im Laufe der Jahre wurden vor allem die Konzerte zur Kieler Woche in der Showbox der Pumpe zu einem Kultereignis. Auch hier stellte „Solange Holstein Lübeck schlägt“ immer den Konzerthöhepunkt dar. Die Denkedrans waren zwar musikalisch limitiert, aber oft die einzige Band des Abends, die nicht nur Zuschauer, sondern Fans hatte. Hier erreichten sie im Laufe der Jahre Generationen von Holstein Fans.

Als lokalpatriotische Band betonten Die Denkedrans in ihren Liedern immer wieder auf welcher Seite sie stehen. 2015 wurde der Song „ Nie wieder fügsam“ als Aufruf für Zivilcourage und Toleranz auf dem Sampler der Roten Hilfe e.V. Mecklenburg Vorpommern veröffentlicht. Der Verein geht gegen rechte Gewalt gegen Flüchtlinge vor.

Immer wieder spielten die Denkedrans auf Holstein Fantreffen. Im Aufstiegsjahr gipfelte das ganze in einem Auftritt auf der Rathausbühne bei der Aufstiegssause. Nachdem man mit auf dem Balkon stand spielte die Band im ausverkauften MAX in Kiel vor über 1000 pogenden Zuschauern.

Ein Fanprojekt fragte die Band, ob sie nicht eine neue Hymne komponieren wolle. Die Inspiration lieferte ein Stromkasten im Kieler Stadtteil Ellerbek. Dort Stand: „Kiel, eine Liebe“.

Der Song „ Keine andere Stadt, keine andere Liebe, kein anderer Verein“ wurde zur neuen Hymne erkoren. RSH stieg ein. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich Die Denkedrans im Partnertonstudio des Radiosenders und produzieren eine Single.

€ 10,50 zzgl, Gebühr, € 12,00