Clash

22. Oktober // So. // 20:30 // Kinosaal // Kino

Mohamed Diab. FR/EGY 2016. 97 Min. Mit Nelly Karim, Hany Adel, Tarek Abdel Aziz, Ahmed Malek, Khaled Kamal

Kairo, Sommer 2013: Aegypten hat in der jüngsten Vergangenheit mit der Revolution und den ersten freien Wahlen, entscheidende Wandlungen durchlebt, doch jetzt befindet sich das Land im Chaos. Denn der Militärputsch spaltet das Land: auf der Straße liefern sich Muslimbrüder und das Militär blutige Gefechte. Mittendrin befinden sich die Revolutionäre des Tahrir-Platzes. Im Zuge der Straßenkämpfe wird eine Gruppe von Menschen in ein viel zu enges Transportfahrzeug gepfercht. Während draußen die Gefechte unvermindert weitergehen, müssen die Menschen im Inneren ihre ganz eigenen Kämpfe ausfechten. Denn ebenso wie in der Gesellschaft so sind auch im Wagen Gläubige und Nicht-Gläubige vorhanden, Befürworter der Muslimbrüder (denen der gestürzte Präsident Mursi angehörte) sowie Unterstützer der Armee. Aber auch völlig unbeteiligte und an Politik wenig interessierte Personen, die nur zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort waren, geraten in den Truck. Darunter einige Jugendliche, die sich mehr für ihren nächsten DJ-Gig oder ihre Haare interessieren als für die Gründe, die zu den Unruhen führten. Mohamed Diab zeichnet mit den eingesperrten Charakteren seines Kammerspiels ein Abbild der zerrütteten, zutiefst gespaltenen ägyptischen Gesellschaft. Die immer wieder mit unerwarteten Wendungen garnierte Handlung zeigt, wie schwer es ist, Menschen verschiedener politischer Gesinnungen unter einem System zu vereinen.

Mo16.10.Di17.10.Mi18.10.Do19.10.Fr20.10.Sa21.10.So22.10.
20:3020:3020:30
€ 6 / € 5, € 55 / € 45, € 3, € 6,
Aufschlag ggf. bei Überlänge, Begleitung mit Livemusik und Sonderveranstaltungen